Sommerbühne Bernkastel-KuesSommerbühne Bernkastel-Kues

Sommerbühne Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues ist nicht nur ein Weinjuwel und beliebtes Reiseziel der Mittelmosel für erholsame Tage, sondern auch, wie sich 2012 herausstellte, eine Pilgerstätte in bescheidenem Umfang, für musikalisch erprobte Künstler und Zuhörer.

Die Sommerbühne Bernkastel-Kues ist eine Initiative der ComCept Werbeagentur. An 8 verschiedenen Standorten werden in den Monaten Juli bis August, jeweils donnerstags, 9 Konzerte veranstaltet. Musiker stellen ihr Talent auf die Probe und unterhalten das Publikum auf verschiedensten Musikebenen. Für Nachwuchsmusiker ist es eine gleichzeitige Herausforderung und Sprungschanze ins Bühnen-Business. Auf Grund der sehr positiven Resonanz der Künstler und Zuschauer, zieht die Veranstaltung nun schon in die 4. Runde.
Natürlich ist dies auch den anliegenden Gastronomen zu verdanken, die den kulinarischen- und weinkulturellen Bedürfnissen des Publikums, wie sich in den Jahren zuvor ebenfalls bestätigte, zufrieden stellend gerecht werden. Ohne deren wohlwollende Beteiligung wäre es wahrscheinlich nicht möglich.

Auch ich, Azubi zum Hotelfachmann im 3. Lehrjahr des Märchenhotels, durfte an einem Schnupperkurs für Bühnenerfahrung, zusammen mit meinem Kollegen Liam Aubrey, teilnehmen. Während eines Auftritts einer 2-Mann-Band fragte mich der „Moderator?!“ der Sommerbühne spontan, ob ich an einem kurzen Gastauftritt in der Pause interessiert sei. Ich stimmte zu und das Resultat war ein 10-Minuten Auftritt nur mit Gitarre und zwei bescheidenen, jungen Männern, deren Aufregung buchstäblich ins Gesicht geschrieben stand.
Doch das Publikum war auch dieser Aufgabe gewachsen und verabschiedete sich mit dankendem Applaus. ( Für eine Zugabe war sowieso keine Zeit „wink“-Emoticon )

Im Großen und Ganzen ist es eine sehr empfehlenswerte Musikveranstaltung für jung und alt. Ich hoffe, dass die Stadt Bernkastel-Kues auch in Zukunft noch viele weitere Jahre lang talentierte Musiker erleben bzw. zuhören darf.

Cesar Thormann jun.


Kommentieren

* benötigtes Feld