Wir lassen die Sterne fallenWir lassen die Sterne fallen

Wir lassen die Sterne fallen

Seit 1996 gibt es in Deutschland einen einheitlichen Hotelstandard. Freiwillig kann sich ein Hotel klassifizieren lassen und muss festgelegte Kriterien erfüllen. So auch wir mit unserem Märchenhotel. 2005 sind wir mit 3 Sternen superior ausgezeichnet worden. Darauf waren wir damals sehr stolz, denn es war doch viel Arbeit, das Hotel entsprechend der Standards auszustatten. Doch das war uns natürlich noch lange nicht genug. Wir wollten mehr vom Sternenhimmel. 2009 erhielt unser Märchenhotel dann den vierten Stern.

Sicherlich gibt es viele Urlauber, die sich bei der Wahl ihres Hotels an den Sternen orientieren. Vielleicht Sie selbst auch? Doch sind wir mal ehrlich. Helfen die Sterneklassifizierungen bei der Wahl des Wunsch-Hotels wirklich weiter? Ist man oft nicht eher auf der Suche nach dem „anderen“ Hotel? Dem Hotel, an das man sich noch lange erinnert, weil es einfach anders war?

In unserem Märchenhotel begrüßen wir viele Gäste aus aller Herren Länder. Doch wussten Sie, dass es überall auf der Welt unterschiedliche Auffassungen darüber gibt, was gute Hotels sind. Denn die Klassifizierungs-Standards, wie wir sie in Deutschland kennen, sind noch lange nicht länderübergreifend. Und eine Hotel-Klassifizierung ist noch lange kein Restaurant-Stern.

Nach nunmehr 7 Jahren mit 4 Sternen haben wir beschlossen, unsere Gäste ab 2018 ohne Sterne-Klassifizierung zu begrüßen. Denn meine Frau und ich haben festgestellt, dass unsere Gäste ganz andere Prioritäten setzen und die Beweggründe für einen Aufenthalt im Märchenhotel für sich sprechen – jedoch keinesfalls von Sternen abhängig sind. Es sei denn, der künftige Bräutigam holt seiner Traumfrau diejenigen vom nächtlichen Himmel.

Weiterhin hat der „Sterne-Gast“ ganz andere Erwartungen. Unser Märchenhotel hingegen ist ein sehr individuelles Themenhotel und so sprechen wir Gästegruppen an, die unsere Individualität nicht zu schätzen wissen, sondern eher wünschen, dass ein Zimmer identisch dem nächsten ist. Davon sind wir in unserem märchenhaften Haus natürlich ganze Siebenmeilen-Stiefel entfernt.

Der Qualitäts-Standard wird natürlich auf künftig der gleiche bleiben. Größe und Kategorie der unterschiedlichen Märchen-Zimmer werden beibehalten. Dass das Hotel seine Sterne abgibt, bedeutet keinesfalls, dass Sie als unsere Gäste künftig weniger Qualität und Service geboten bekommen.
Genau wie der Bräutigam seiner Liebsten, müssen wir Ihnen die Sterne vom Himmel holen. Denn jenseits der Massenkonfektion großer Sterne-Hotels setzen wir mit unserem Märchenhotel auf exklusives Wohnen und Speisen im Kulturdenkmal und sind damit eine Alternative zu bekannten Design- oder Luxushotels.
Sie dürfen sich also darauf verlassen, dass wir Ihnen auch künftig mit unserem mehrfach ausgezeichneten Haus weiterhin eine gelungene Mischung aus stilvoller Moderne, traditioneller Gastlichkeit und märchenhafter Leidenschaft präsentieren. Ihre individuellen Wünsche haben wir dabei stets im Auge.

Ihr Stefan Krebs und die fleißigen Zwerge


2 Kommentare zu "Wir lassen die Sterne fallen"

  1. Constance Brosell sagt:

    Eine sicherlich schwere und gut überlegte Entscheidung! Ich finde es KLASSE! Denn Ihr Haus braucht keine „allgemein gültigen Sterne“ IHR HAUS HOLT JEDEM GAST DIE STERNE VOM HIMMEL! Das ist tausend Mal mehr wert! Alles Gute für Ihr Haus und Ihr tolles Team!

  2. Sandra Schröder sagt:

    Find ich mutig aber ganz toll!! Ich hoffe wir schaffens doch noch mal zu euch! Chapeau!

Kommentieren

* benötigtes Feld